FANDOM


Rapido
Rapido 2018

Name:

Kevin Roeth

Geburtsjahr:

1994

Wohnort:

Berlin

Rappt seit:

2010

Crew:

(Ehemals) Fresh as Fvck

Größter Erfolg:

  • JBB 2015: 8tel-Finale
  • VBT 2015: 16tel-Finale
Rapido (früher: R4P!D) ist ein Rapper der durch seine Teilnahmen am VBT und JBB bekannter wurde.

Rapido in der RBA, dem WKMCED-Diss Contest, dem VBT und JBB

Im Frühjahr 2010 meldete Rapido sich, damals noch unter dem Namen "R4P!D", in der RBA an, wo er bis Ende 2012, 21 Battles bestritt. 7 Stück davon gewann er, die übrigen 14 wurden abgebrochen, was mitunter ein Grund sein wird, warum sein Profil mittlerweile gesperrt ist.

Im Jahre 2014 nahm er mit seinem Crew Kollegen Alfa am WKMCED Diss 2014 teil, dass ein Diss-Contest des bekannten Rappers Eko Fresh war wo man ihn so gut wie es geht dissen musste, dort nahmen sie den 3ten Platz ein und erlangten zum ersten mal Aufmerksamkeit.

Rapido nahm 2015 erstmals am VBT teil. Davor veröffentlichte er schon einige Tracks auf seiner Facebook Seite, welche allerdings relativ wenig Aufmerksamkeit erhielten. Seine ersten beiden Gegner im VBT reichten keine Runden ein und auch seinen dritten Gegner konnte er eindrucksvoll besiegen, bevor er ein Freilos für die Zwischenrunde erhielt. Im 64stel-Finale traf er auf den relativ bekannten Rapper SOn1c, der ebenfalls keine wirkliche Runde einreichte. Rapidos Runde fand jedoch viel Anklang und wurde sogar auf dem rappers.in YouTube-Kanal hochgeladen. Im 32stel-Finale traf er auf Erasik, dem er von Seiten der Jury knapp unterlag, durch den Uservote allerdings doch das Battle für sich entscheiden konnte. Im 16tel-Finale scheiterte Rapido an Cleptomatic. Noch im gleichem Jahr machte er eine JBB Qualifikation und stand unter den 16 besten Teilnehmern und somit im 8tel-Finale. Sein erster Gegner war Timatic, verlor jedoch überraschend mit 2:5. Im BonusBattle traf er auf den Rapper Scenzah, dieses konnte er durch Sieg im Uservote gewinnen.

Schließlich veröffentlichte JuliensBlog im Februar 2016 seine Qualifikation für das JMC mit dem Titel "Intro Infinitus Exitium", welche relativ gut beim Publikum ankam. Am selben Tag veröffentlichte er sein Album "Messias", mit welchem er auf Platz 16 der deutschen Albumcharts debütierte. Obwohl er einen hohen Favoritenstatus hatte, flog er bereits im 16tel-Finale aus dem Tunier raus.

Danach war es erstmal eine Zeit lang ruhig um Rapido. Nach Trennung von seiner Crew Fresh as Fvck, stand Rapido zwischenzeitlich bei Universal unter Vertrag, dort sollte er jedoch seinen Style ändern und eher sanftere, massentaugliche Musik liefern. Dieses geschah auch auf dem neuen YouTube-Kanal ''Rapido Official'' mit seinen Songs, Kaley Cuoco und Allein. Vor allem ersteres brachte größeren Hate mit sich. Nun veröffentlicht Rapido Musik auf seinen eigenen YouTube Kanal ''RAPIDO Offiziell''. Mit seinem Song Resurrectio, schloss er mit Universal, seinen früheren Crew-Leader Alfa und seiner Vergangenheit ab.

Eigenschaften

Rapido zeichnet sich größtenteils durch seinen abwechslungsreichen Flow aus, so konnte er in seiner VBT 2015 Vorrunde 1 gegen ZED, 3 verschiedene Flowvariationen anwenden. Ebenso beherrscht er einen relativ annehmbaren Doubletime. Im 64stel-Finale konnte er aufgrund seiner sehr starken Runde einen kleinen Hype auslösen. Die Hook gilt als Platz 2 der besten Hooks im 64stel-Finale.

Auch sein Style gilt als sehr variabel, da er bereits mit und ohne Konzeptvideos arbeitete und auch schon auf die verschiedensten Arten von Beats rappte, so wie sein Image entsprechend darauf abänderte, was auch auf den Namen seiner Crew "Fresh as Fvck" zurückzuführen ist.

So rappte er beispielsweise in seiner VBT 2015 Vorrunde 2 auf einem sehr traplastigen Beat und im starken Kontrast dazu im 32stel-Finale auf einem sehr ruhigen Oldschoolbeat. In der Vorrunde 3 und dem 64stel-Finale wiederum fuhr er einen sehr roughen Battlestil mit entsprechenden Videokonzepten. In der HR des 16tels rappte Rapido auf einen düsteren Gangsterbeat.

Wenn man dem Informationstext auf seiner Facebookseite und der seiner Crew glauben schenken mag ist diese Variabilität im Style absolut gewollt.

"Bei allem was wir tun, glauben wir daran den gegenwärtigen Zustand des Rap-Genres herausfordern zu müssen. Rap wird heutzutage aufgeteilt in Sparten, und dem setzen wird von Grund auf entgegen! Was wir tun ist ein dynamisches Gesamtpaket aus melodisch und technisch versiertem Battlerap, Hip Hop, Pop, und R&B."
~ Fresh as Fvck auf Facebook

Battles + Ergebnisse

RBA (als R4P!D):

WKMCED Diss 2014 (mit Alfa):

  • Platz 3 

VBT 2015:

  • Vorrunde 1: Gegen ZED (Sieg für Rapido durch Aufgabe)
  • Vorrunde 2: Gegen Clark (Sieg für Rapido durch Aufgabe)
  • Vorrunde 3: Gegen Der Clown (10:1 für Rapido)
  • Zwischenrunde: Freilos!
  • 64stel-Finale: Gegen SOn1c (Sieg für Rapido durch Aufgabe)
  • 32stel-Finale: Gegen Erasik (10:9 für Rapido)
  • 16tel-Finale: Gegen Cleptomatic (26:17 für Cleptomatic)

JBB 2015:

  • Qualifikation: (05.06.2015)
  • 8tel-Finale: Gegen Timatic (5:2 für Timatic)
  • Bonusbattle: Gegen Scenzah (3:3 für Rapido durch Uservoting)

JMC 2016:

  • Qualifikation: Intro Infinitus Exitium (128.237 Punkte)
  • 32stel-Finale: Gott (106.157 Punkte)
  • 16tel-Finale: Winchester 2 (feat Skeez) 66.553 Punkte

Links

Trivia

  • In seinem Track Ressurectio rechnet er mit FaF-Leader Alfa, Universal und seiner Vergangenheit ab
  • Rapido ist sehr gut mit dem Rapper Skeez befreundet. Dieser dreht auch einige Videos für ihn.
  • Er nennt sich selber der Messias und ist für musikalische Hooks und Aggressivität bekannt.
  • Obwohl oft vermittelt wurde das Fresh as Fvck alles für Rapido ist, verließ er die Crew wegen schweren persönlichen Gründen mit Alfa.

Videos

JBB 2015:

JBB 2015 Qualifikation 20 25 - Rapido (prod

JBB 2015 Qualifikation 20 25 - Rapido (prod. by Digital Drama)

Qualifikation

JBB 2015 8tel-Finale 4 8 - Rapido vs. Timatic (prod

JBB 2015 8tel-Finale 4 8 - Rapido vs. Timatic (prod. by SCALETTA Vid by ALFA)

8tel vs Timatic

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.